Aktuelles, Berlin, Bundestag

“Wir haben es satt!“

Zu der zehnten Demonstration rief das Aktionsbündnis “Wir haben es satt!“ am vergangenen Wochenende in Berlin auf. Dieses Bündnis aus Bauern-, Umwelt-, Naturschutz-, Verbraucher- und Entwicklungsorganisationen setzt sich insbesondere für eine ökologische Landwirtschaft, artgerechte Tierhaltung und globale Solidarität ein.

27.000 Teilnehmende, die von knapp 200 Traktoren angeführt wurden, fanden ihren Weg zum Brandenburger Tor.

Gemeinsam mit meinen Ausschusskolleginnen und-kollegen der SPD-Bundestagsfraktion war es mir wichtig mit den Demonstrationsteilnehmenden den Dialog zu suchen und ihren Protest zu unterstützen.

In vielen Gesprächen konnten gemeinsame Lösungsansätze gefunden werden, die ich als parlamentarische Vertreterin mit in die Beratungen in den Ausschuss nehmen werde.

Die Agrarwende mit fairen Bedingungen für Bäuerinnen und Bauern unter Berücksichtigung von Umweltschutz, Klimaschutz und Tierwohl schaffen wir nur über ein, auch auf europäischer Ebene, verändertes Agrarfördersystem. Weg von der Flächenförderung, hin zur Förderung von gemeinwohlorientierten Leistungen.

Foto: Fionn Große