Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lebenshilfe

Meine Sommertour – Teil 1

„Sommerpause“ und „sitzungsfreie Zeit“ klingt nach Urlaub? Nee, klingt nach Sommertour! Ich freue mich sehr, zwei Wochen ausschließlich in meinem schönen Wahlkreis unterwegs zu sein. Von Lambrecht bis Speyer und Neustadt bis Bockenheim besuche ich Firmen und regionale Läden und komme mit den Menschen ins Gespräch. Nicht nur, weil ich so die Interessen der Menschen meines Wahlkreises besser vertreten kann, sondern bei meinen Besuchen und Gesprächen lerne ich auch immer wahnsinnig viel dazu. Für mich persönlich, aber auch für meine parlamentarische Arbeit. Gute Politik heißt nämlich auch einfach mal zuzuhören. Nachfolgend eine kurze Übersicht der ersten Woche meiner Sommertour. Im nördlichsten Teil des Wahlkreises Neustadt-Speyer startete meine Sommertour. In Bockenheim hat uns Dr. Jürgen Becker auf einem Historischen Rundgang durch das schöne Weindorf geführt und auch Einblicke in das ehemalige jüdische Leben unserer Region gegeben. Zum gemütlichen Tagesabschluss gab es bei einem weiteren interessanten Vortrag noch ein kühles Getränk und wir hatten Zeit für interessante und bereichernde Gespräche. Bei einer weiteren Station auf meiner Sommertour durfte ich mir das Kleinkarlbacher Unternehmen Gechem anschauen und mit …

Spendenaktion für die Lebenshilfe im Ahrtal

Die schlimmen Bilder der Flutkatastrophe im Ahrtal bleiben weiter unvergessen. Besonders schwer betroffen war auch die Lebenshilfe im Ahrtal. Zwar ist der Wiederaufbau in vollem Gange, doch so wiegt die Erinnerung an die fürchterlichen Ereignisse vor allem bei den Bewohner:innen immer noch sehr schwer. Umso mehr freue ich mich über die vielen Hilfsbereiten und Spender:innen, die dabei helfen, das Ahrtal und auch die dortige Lebenshilfe wieder aufzubauen. Es ist großartig, wie groß die Solidarität in unserem Bundesland und darüber hinaus für die Menschen in dieser Region ist. Eine sehr kreative Idee zur Akquirierung von Spenden fanden Marlies Denne und Karl-Heinz Wässa. Marlies Denne ist Kassenwartin des Kultur- & Heimatverein Harthausen e.V.. Der ehemalige Unternehmer Karl-Heinz Wässa engagiert sich bereits seit Jahrzehnten in der Lebenshilfe und wurde dafür mit der „Ehrennadel in Gold“ des Bundesverbands Lebenshilfe geehrt. Schon am Anfang der Corona-Pandemie begann der 92-jährige Speyerer damit, Mandalas zu zeichnen. Gemeinsam kamen die beiden dann zu dem Entschluss, dass man die sehr schönen Mandalas versteigern sollte, um den Gewinn daraus an die Lebenshilfe im Ahrtal zu …