Aktuelles, Berlin

Jugendpressetage: Tilmann Koch

Im Rahmen der Jugendpressetage der SPD habe ich Tilmann Koch aus meinem Wahlkreis nach Berlin eingeladen. Neben dem straffen und sicherlich spannenden Rahmenprogramm von Mittwoch bis Freitag fand er Zeit, sich mit mir zum Abendessen zu treffen und mein Berliner Büro zu besichtigen.

Hier ein paar Zeilen von ihm zu den Eindrücken und Erlebnissen aus Berlin:

„Wie wird Bundespolitik gemacht? Und vor allem: Wie wird sie kommuniziert und durch die Hauptstadtpresse verarbeitet? Antworten auf diese Fragen haben über 60 junge Medienschaffende aus ganz Deutschland – inklusive mir – bei den Jugendpressetagen der SPD-Bundestagsfraktion bekommen. Vom 23.10. bis zum 25.10. ging es in Berlin zur Sache.

Auf dem Programm standen etwa eine Plenarsitzung und Diskussionen mit Abgeordneten, beispielsweise über das Klimaschutzgesetz. Auch einen Einblick in die Vorgänge hinter der großen Politik konnten wir bekommen – durch Gespräche mit Pressesprechern, dem SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil sowie Andreas Huppert vom ZDF und Angelika Hellemann von der Bild am Sonntag. Das eigene Handwerk erprobten wir dann bei einer „Pressekonferenz“ mit SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich.

Wir bewegten uns aber nicht nur zwischen Hotel, Reichstagsgebäude und Willy-Brandt-Haus: In Gruppen aufgeteilt besichtigten wir auch je einen „auswärtigen“ Medienstandort: Entweder das ARD-Hauptstadtstudio oder die rbb-Studios. Und abseits des Programms blieb dann natürlich auch noch ein wenig Zeit, um durch Berlin zu ziehen…

Für die Einladung zu den Jugendpressetagen bin ich Isabel Mackensen sehr dankbar – es waren ein paar spannende Tage, die mir so manchen neuen Einblick gebracht haben!“