Aktuelles, Berlin, Bundestag, Praktikum, Startseite, Wahlkreis

Girls´Day 2022

An dieser Stelle möchte ich Lotte zu Wort kommen lassen, die meine Teilnehmerin des diesjährigen Girls´ Day der SPD-Bundestagsfraktion war.

Girls Day im Bundestag

Am 27. April 2022 geht es für mich schon um 6:30 Uhr los. Am Mannheimer Hauptbahnhof warte ich auf meinen ICE nach Berlin, da ich dort von der Bundestagsabgeordneten Isabel Mackensen-Geis und der SPD-Bundestagsfraktion zum Girls‘ Day eingeladen wurde. Dieses Jahr hatten 60 Mädchen aus ganz Deutschland die Chance bekommen, im Rahmen des Girls‘-Days, sich zwei Tage lang den Beruf einer oder eines Bundestagsabgeordneten anzuschauen. Das ist ein Tag, an dem junge Frauen in Berufe schnuppern können, die überwiegend von Männern ausgeführt werden. Fünf Stunden später bin ich in Berlin angekommen und werde dort von einer Mitarbeiterin des Bundestagsbüros Isabel Mackensen-Geis abgeholt, die mich zum Paul-Löbe-Haus, dem Sitz zahlreicher Abgeordnetenbüros, begleitet. Dort drehe ich mit Isabel Mackensen-Geis, der Abgeordneten des Wahlkreises Neustadt-Speyer, ein Video für ihre Seiten in den sozialen Medien. Anschließend hat sich Marianne Schieder, die parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion, den Girls‘-Day Teilnehmerinnen vorgestellt und einige Fragen der Mädchen beantwortet. Nach einem Besuch der Reichstagskuppel lassen wir gemeinsam den Tag in einem typischen Berliner Restaurant ausklingen. Am Donnerstag geht es schon sehr früh los: um 8 Uhr steht ein Frühstück mit dem Fraktionsvorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Rolf Mützenich auf dem Plan. Später kommen noch die Bundestagsabgeordneten Isabel Mackensen-Geis, Maja Wallstein, Josephine Ortleb, Leni Breymaier und Aydan Özoğuz hinzu. In einem Gespräch können wir Fragen stellen, in denen es viel um Frauen in der Politik geht. Bei einem Planspiel, in dem es um das Wählen ab 16 handelt, können wir spielerisch die Entstehung eines Gesetzes kennenlernen. Dafür werden wir in drei fiktive Parteien aufgeteilt und spielen das Gesetzgebungsverfahren nach. Meine Mittagspause verbringe ich in einer der vielen Bundestagskantinen und auf der Reichstagkuppel. Mein persönliches Highlight des Girls‘-Days war ein Besuch im Plenarsaal während einer Debatte, in der ich viele bekannte Politikerinnen und Politiker sehen kann. Vor meiner Abreise spreche ich nochmal mit Isabel Mackensen-Geis, welche mir unter anderem erklärt, wie die Koalitionsverhandlungen liefen. In den zwei Tagen konnte ich einen sehr guten Einblick in den Alltag einer Bundestagsabgeordneten erhalten, sowie zahlreiche nette Mädchen kennenlernen. Es hat unglaublichen Spaß gemacht, mir die Arbeit anzuschauen. Zudem konnte ich zahlreiche Eindrücke und Erfahrungen sammeln, die ich so wahrscheinlich nicht gehabt hätte, wofür ich sehr dankbar bin.