Alle Artikel in: Uncategorized

Recht auf Bargeld!

Zur unkomplizierten pfälzer Lebensart – ob Weinfest oder Wochenmarkt – zählt das bezahlen mit Bargeld. Deswegen setze ich mich gemeinsam mit der SPD dafür ein, dass Bargeld weiterhin als Zahlungsmittel eingesetzt wird! Mehr Infos: SPD Regierungsprogramm Seite 36.

Breitband für alle!

Wir schaffen „Breitband für alle“, auch um die digitale Spaltung zwischen den Städten und dem ländlichen Räumen zu überwinden. In Zeiten der Globalisierung wird das Internet immer wichtiger und daran sollen alle teilhaben können. Schnelles Internet für alle, überall! SPD Regierungsprogramm Seite 57  

Gute Arbeit – Gute Rente!

Die Menschen im Blick zu haben, dass muss bedeuten die Lebenswirklichkeit der Menschen zu sehen, ihre Probleme oder Schwierigkeiten zu erkennen und Lösungen anzubieten. In der aktuellen Bundesregierung sind es meist Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten die diese Lösungskompetenz haben. Eine herausragende Problemlöserin ist unsere Bundesarbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles. Davon konnte man sich auf meiner Veranstaltung in Schifferstadt überzeugen. Gute Löhne, gute Rente, dafür kämpft Andrea, dass konnte Sie uns vor Ort mit vielen Beispielen deutlich machen. Sie stand für Fragen zur Verfügung und scheute sich nicht auch unbequeme Antworten zu geben. Die SPD hat tolle Köpfe in ihren Reihen, unsere Minister sind spitze! Vielen Dank für deine Unterstützung liebe Andrea und vielen Dank für die Organisation lieber SPD-Ortsverein Schifferstadt. Und neben meinem roten Dubbeglas gab es noch eine Zusammenstellung fairer Geschenke vom Weltladen Schifferstadt, den ich vor der Veranstaltung besucht habe.

Bericht zum 1. Mai

Wann wir schreiten Seit an Seit, dies war die Überschrift über meine Reden zum 1. Mai. Die Themen waren naheliegend, in unserem reichen und wirtschaftlich erfolgreichen Land haben in den letzten Jahren viele Menschen keinen Anteil am Aufschwung gehabt, daran muss sich jetzt etwas ändern. Als Regierungspartei konnte die SPD zwar auch in der großen Koalition einige Akzente setzen, wenn wir jetzt aber wieder stärker Seit an Seit mit den Gewerkschaften an den Gerechtigkeitslücken arbeiten, werden wir diese auch schließen. Im anstehenden Wahlkampf sollten wir vor allem zuhören und die Menschen und ihre Probleme Ernst nehmen, nur so werden wir verlorenes Vertrauen zurückgewinnen. Es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich den 1. Mai als Rednerin mit gestaltet habe. Eine tolle Sache, die mir sehr viel Freude gemacht hat. Danke an die Ortsvereine die mich zu Ihren Feiern eingeladen haben. Gerne hätte ich noch mehr Ortsvereine besucht, aber leider hat auch der 1. Mai nur 24 Stunden und der Wahlkreis hat lange Wege. Trotz des schlechten Wetters habe ich überall engagierte und hoffnungsvolle …