Alle Artikel in: Aktuelles

Mein Wahlkampftagebuch

Von der Nominierung bis zur Bundestagswahl und darüber hinaus Teil 3: 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Teil 2: 2017 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Teil 1: 2016

Recht auf Bargeld!

Zur unkomplizierten pfälzer Lebensart – ob Weinfest oder Wochenmarkt – zählt das bezahlen mit Bargeld. Deswegen setze ich mich gemeinsam mit der SPD dafür ein, dass Bargeld weiterhin als Zahlungsmittel eingesetzt wird! Mehr Infos: SPD Regierungsprogramm Seite 36.

Breitband für alle!

Wir schaffen „Breitband für alle“, auch um die digitale Spaltung zwischen den Städten und dem ländlichen Räumen zu überwinden. In Zeiten der Globalisierung wird das Internet immer wichtiger und daran sollen alle teilhaben können. Schnelles Internet für alle, überall! SPD Regierungsprogramm Seite 57  

Lobbyregister

Für ein verpflichtendes Lobbyregister! Ein Lobbyregister ist mir ein wichtiges Anliegen. Dazu ist eine gesetzliche Grundlage notwendig, denn die Öffentlichkeit muss darüber Auskunft erhalten, wer mit welcher Interessenverbindung in Verbindung steht und welches Budget verwendet wird. Mehr Informationen:  SPD Regierungsprogramm Seite 80.  

Festival für Isabel

Die Pfalz im Herzen – die Menschen im Blick: Der Wahlslogan von Isabel Mackensen fand seine authentische Umsetzung im Musikfestival im Alten Weingut am Maxbrunnen in Bad Dürkheim. Dort hatten potentielle WählerInnen und politsch Interessierte die Gelegenheit mit der Bundestagskandidatin in lockerer Atmosphäre, bei Wein und Bratwurst ins Gespräch zu kommen die Dürkheimer Bands „mornig reverb, „Mr. Pfälzer Schorle“ sowie „Edsel vun de Anonyme Giddarischde“ sorgten für gute Stimmung und pfälzisches Lebensgefühl. Pfälzer Mundartgedichte von Arnold Biedermann und die Einlage von „Berti und der Bürgermeister“ alias Bertram Senft und Bürgermeister Christoph Glogger trafen offensichtlich bei den ca. 250 BesucherInnen den richtigen Ton. Gemeinsam mit der Kandidatin sagen sie das: BÜRGERLIED  Ob wir rote, gelbe Kragen, Helme oder Hüte tragen Stiefel tragen oder Schuh, oder ob wir Röcke nähen und zu Schuhen Drähte drehen, das tut, das tut nichts dazu oder ob wir Röcke nähen und zu Schuhen Drähte drehen, das tut, das tut nichts dazu. Ob wir können präsidieren, oder müssen Akten schmieren, ohne Rast und ohne Ruh, ob wir just Collegia lesen oder aber binden …

Gute Arbeit – Gute Rente!

Die Menschen im Blick zu haben, dass muss bedeuten die Lebenswirklichkeit der Menschen zu sehen, ihre Probleme oder Schwierigkeiten zu erkennen und Lösungen anzubieten. In der aktuellen Bundesregierung sind es meist Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten die diese Lösungskompetenz haben. Eine herausragende Problemlöserin ist unsere Bundesarbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles. Davon konnte man sich auf meiner Veranstaltung in Schifferstadt überzeugen. Gute Löhne, gute Rente, dafür kämpft Andrea, dass konnte Sie uns vor Ort mit vielen Beispielen deutlich machen. Sie stand für Fragen zur Verfügung und scheute sich nicht auch unbequeme Antworten zu geben. Die SPD hat tolle Köpfe in ihren Reihen, unsere Minister sind spitze! Vielen Dank für deine Unterstützung liebe Andrea und vielen Dank für die Organisation lieber SPD-Ortsverein Schifferstadt. Und neben meinem roten Dubbeglas gab es noch eine Zusammenstellung fairer Geschenke vom Weltladen Schifferstadt, den ich vor der Veranstaltung besucht habe.